Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Babelsberg - Cottbus [28.04.17]
#1
Platzsturm, Hitlergruß usw. in Babelsberg.

http://www.reviersport.de/350942---babel...nburg.html
 - Politisch Korrekt Und Seriös -
Antworten
#2
(29.04.2017, 07:35)Sirion schrieb: Platzsturm, Hitlergruß usw. in Babelsberg.

http://www.reviersport.de/350942---babel...nburg.html

Ja, Überraschung, in Cottbus haben Faschos das Sagen.
Antworten
#3
Gab Unterstützung aus Chemnitz.
Die Nationalen Sozialisten hatten sich ja vor Ort geoutet.
Antworten
#4






Antworten
#5
(30.04.2017, 08:31)Terrier schrieb: Gab Unterstützung aus Chemnitz.
Die Nationalen Sozialisten hatten sich ja vor Ort geoutet.

Big Grin
[Bild: 18156989_275832952878354_611514136909593...e=597EE06B]
Antworten
#6
Dürfen die NS Leute eigentlich auswärts offiziell mit Fahne auftreten?
Bei Heimspielen ist die Gruppe doch verbannt worden oder verwechsle ich was?

PS: Ordner macht noch schnell einen Schnappschuss für die Fotoseite Wink
Antworten
#7
(07.05.2017, 21:48)globex schrieb: Dürfen die NS Leute eigentlich auswärts offiziell mit Fahne auftreten?
Bei Heimspielen ist die Gruppe doch verbannt worden oder verwechsle ich was?

PS: Ordner macht noch schnell einen Schnappschuss für die Fotoseite Wink

offiziell dürfen die gar nichts mehr. aber was sind schon verbote? 
zu einem sind die leute trotzdem noch da. zum anderen werden sie dadurch intern nur gestärkt.
Antworten
#8
(08.05.2017, 07:07)Chemser24 schrieb:
(07.05.2017, 21:48)globex schrieb: Dürfen die NS Leute eigentlich auswärts offiziell mit Fahne auftreten?
Bei Heimspielen ist die Gruppe doch verbannt worden oder verwechsle ich was?

PS: Ordner macht noch schnell einen Schnappschuss für die Fotoseite Wink

offiziell dürfen die gar nichts mehr. aber was sind schon verbote? 
zu einem sind die leute trotzdem noch da. zum anderen werden sie dadurch intern nur gestärkt.

dacht nur es hagelt dann sv und anzeigen, wenn man unvermummt mit der Fahne auf dem Zaun steht..
Antworten
#9
wäre dann doppeltes stadionverbot Smile
Antworten
#10
Bekanntermaßen hat das Inferno dennoch die Zügel der Fanszene fest in der Hand. Nach der Sinnlospyro in Bautzen und deen Ansagen an die Infernonachwuchsgruppe Unbequeme Jugend seitens Ultima Raka, CBR etc. gab es des abends gewaltunterlegte Ansagen seitens des Infernos. Seitdem ist UR nahezu komplett tot und der Vorsänger von CBR vom Zaun. Auch die Faschoscheiße, die natürlich nicht nur von angekarrten Faschos, sondern auch von den bekannten Gruppen ausging, wird dementsprechend in der aktiven Fanszene entweder relativiert (Preußen Kartell), abgefeiert (WK13 Boys) oder gar nicht erwähnt (alle anderen). Babelsberg bleibt links, Cottbus rechts und wirkliche Stimmung ging nur von Babelsberg aus.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste