Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lok Leipzig - Chemnitzer FC [24.05.17]
#1
Die Bundespolizei teilte mit, dass Lok-Fans am Hauptbahnhof zwei Mal einen Streit anzettelten. Gegen 22 Uhr gab es einen Vorfall zwischen einem betrunkenen 35-jährigen Lok-Fan und einem 32-Jährigen. Der 32-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Der Angreifer muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten.Etwa eine halbe Stunde später kam es zu einem zweiten Vorfall. Etwa 15 bis 20 Lok-Fans griffen eine Gruppe in der Osthalle an. Dabei wurde ein 23-Jähriger am Finger verletzt. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zu den Tätern laufen.


14 betrunkene Chemnitz-Fans der S-Bahn verwiesen
Gegen 23.40 Uhr musste die Bundespolizei ein drittes Mal ausrücken. Mehrere Chemnitz-Fans randalierten auf ihrem Heimweg in der S-Bahn. Die Betrunkenen warfen Flaschen aus dem Zug, rauchten im Wagon und verhielten sich dem Zugpersonal gegenüber aggressiv. Ein Zugbegleiter stoppte den Zug in Leipzig-Engelsdorf und wählte den Notruf. 14 Fans wurden von der Weiterfahrt nach Chemnitz ausgeschlossen.
Antworten
#2
Laut Polizeibericht gab es am späten Abend auch noch eine Auseinandersetzung zwischen 6 Personen, auf der Goethestrasse Nähe Hbhf, angeblich mit Fussballbezug. Dabei wurde ein 22 Jähriger leicht verletzt.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste