Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Viktoria Berlin
#1
Tata - der nächste RB Club drängt nach oben! 
Kosten: 90 Millionen
Investor: China

Gemeinsam mit einem Unternehmen aus Hongkong will der Hauptstadtklub in den kommenden Jahren ambitionierte sportliche Ziele erreichen. Über die Höhe der investierten Summe machte der Verein am Montag allerdings keine Angaben. Entsprechenden Medienberichten zufolge soll es sich dabei aber um eine hohe zweistellige Millionensumme handeln.

http://www.kicker.de/news/fussball/amate...estor.html
Antworten
#2
Sehr traurig, aber wird ein weiterer uninteressanter Kommerzverein bei dem sich die ein oder andere Familie hin verlaufen wird.
Antworten
#3
haben die eigentlich eine Ultra Szene bzw eine Fan Szene?
Antworten
#4
(11.06.2018, 06:10)Steinjäger schrieb: haben die eigentlich eine Ultra Szene bzw eine Fan Szene?

Keine Ahnung 

aber

wahrscheinlich aber bald eine schöne und friedliche Familienszene in der Hauptstadt.
Antworten
#5
(11.06.2018, 06:10)Steinjäger schrieb: haben die eigentlich eine Ultra Szene bzw eine Fan Szene?

Nicht Wirklich
Antworten
#6
NOFV: "Wir begrüßen jede sportliche Aufwertung der Regionalliga. Wir wehren uns aber gegen Wettbewerbsverzerrung."
https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/nof...n-100.html
Antworten
#7
Thema Ausgliederung und die Ambitionen

Am Dienstagabend wurde diese Hürde genommen, der ambitionierte Plan erhielt eine überaus deutliche Mehrheit. Von den 121 anwesenden Mitgliedern auf der außerordentlichen, nicht-öffentlichen Versammlung in der Willi-Graf-Schule am Ostpreußendamm im Südwesten von Berlin sprachen sich nach kicker-Informationen 97,5 Prozent für die Ausgliederung aus. Damit wurde die laut Vereinssatzung erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit problemlos erreicht.

"Mit RB Leipzig und Hoffenheim hat man gesehen, was möglich ist, wenn jemand kommt und langfristig plant. Dann kann in Berlin etwas Neues entstehen"
http://static.kicker.de/news/fussball/re...-frei.html
Antworten
#8
Wer Viktoria Berlin mit RB vergleicht, hat sich mit der Viktoria wohl noch nicht wirklich auseinandergesetzt. Vor dem 1.Weltkrieg war Viktoria einer der stärksten Vereine im Land, wurde zweimal Deutscher Meister und erreichte weitere Male das Endspiel der Meisterschaft. Zudem bildet der Verein nach der Fusion mit dem Lichterfelder FC mit mehr als 1.600 Mitgliedern in 65 verschiedenen Teams die größte Fußballabteilung Deutschlands.
Antworten
#9
Es geht nicht darum was der Verein mal war oder ist, sondern um die Zukunft.
Und da sehe ich ganz ganz klar Parallelen zum Red Bull Geschwür.
Antworten
#10
(12.07.2018, 16:37)LaGloriosa schrieb: Wer Viktoria Berlin mit RB vergleicht, hat sich mit der Viktoria wohl noch nicht wirklich auseinandergesetzt. Vor dem 1.Weltkrieg war Viktoria einer der stärksten Vereine im Land, wurde zweimal Deutscher Meister und erreichte weitere Male das Endspiel der Meisterschaft. Zudem bildet der Verein nach der Fusion mit dem Lichterfelder FC mit mehr als 1.600 Mitgliedern in 65 verschiedenen Teams die größte Fußballabteilung Deutschlands.
Was der Verein mal war, gibt er in dem Moment auf, in dem er sich selbst mit Rattenball und Hopfeheim vergleicht. Steht doch im Artikel selbst auch drin!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste