Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frankreich
#41
Fanpass? Hä? habe ich etwas verpasst? Also, was in Frankreich nervt, sind diese ständigen Gästefan-Verbote. Mir macht das Land keinen Spass mehr...
Antworten
#42
(21.09.2016, 18:52)Hadschi Murat schrieb: Fanpass? Hä? habe ich etwas verpasst? Also, was in Frankreich nervt, sind diese ständigen Gästefan-Verbote. Mir macht das Land keinen Spass mehr...

Nee Du hast nichts verpasst... Gibt's nicht, Ende! Aber ich gebe Dir Recht, das nervt beim Franzmann echt enorm!
Antworten
#43
PSG Ultras wieder Boykott

Das Spiel gegen Bordeaux sollte als Annäherung zwischen Verein, Polizei und Ultras dienen. Es trat jedoch der gegenteilige Effekt auf: Nur etwa 150 der 1.500 Mitglieder der Collective Ultras Paris durften ins Stadion. Der Rest musste draußen bleiben, darunter Präsident Romain Mabille.
Dieser erklärte nun im Interview mit Le Parisien, warum die Gruppierung den Boykott erneuerte. "Das steht im Gegensatz zu unserer Charta der Nichtdiskriminierung", so Mabille. Demnach legte die Polizei dem Verein ein Dokument mit Namen vor, die nicht ins Stadion durften. Laut Mabille waren darunter Personen, die in den vergangenen 20 Jahren keinerlei auffälliges Verhalten gezeigt hatten.
Antworten
#44
Lyon:

[Bild: olbastia1.jpg]


PSG Ultras (CUP) gegen Rennes:






25 Jahre Magic Fans Saint Etienne:

[Bild: yy.JPG]

[Bild: ww.JPG]

[Bild: vvv.JPG]

[Bild: v.JPG]

[Bild: u.JPG]

[Bild: ooooo.JPG]

[Bild: nnnn.JPG]

[Bild: mmm.JPG]

[Bild: lll.JPG]

[Bild: kkk.JPG]

[Bild: g.JPG]

[Bild: fff.JPG]

[Bild: bb.JPG]

[Bild: b.JPG]
Antworten
#45


Antworten
#46
Angeblich gibt es da ein Video, danke wer es findet...

Eine neue Rassismus-Affäre bewegt den Profi-Fußball: Der italienische Stürmerstar Mario Balotelli hat nach einem Auswärtsspiel seines Vereins OGC Nizza beim SC Bastia rassistische Beleidigungen angeprangert. Die Heimfans hätten Affenlaute nachgeahmt und niemand habe etwas dagegen getan, klagte Balotelli auf Instagram und Twitter nach dem Gastspiel des Tabellenführers der französischen Ligue 1 auf Korsika (1:1).
Antworten
#47
Am kommenden Wochenende empfängt Paris Saint Germain den AS Monaco. Das Collectif Ultras Paris von PSG kündigt an, das Spiel im Parc des Prince entweder komplett als Gruppe besuchen zu dürfen oder dieses zu boykottieren.
Antworten
#48
FC Metz

- Stadt: Metz (auch als "die grüne Stadt" bekannt) hat 119.00 Einwohner und liegt in Lothringen im Nordosten Frankreichs
- Spitzname: Les Grenates 
- Die grössten erfolge des Vereins sind die beiden Pokalsiege 1984 und 1988
- Der FC Metz spielt im Stade Saint-Symphorien (25.636 Plätze)

- Ultragruppen: Horda Frenetik 97, Generation Grenat 95, Gruppa MetzFaction Metz (aufgelöst)
- Wie in Frankreich nicht unüblich gibt es in Metz zwei Fankurven.  
   Tribune Est: Horda Frenetik 97                          
   Tribune Ouest: Generation Grenat 95, Gruppa Metz


- Freundschaften: Horda Frenetik zu Generation Luzifer und Frenetik Youth (Kaiserslautern), B.F.S. (Toulouse)
                            Gruppa Metz zu Insane Ultra (Trier) 
                            Generation Grenat zu Barbarians Havrais (Le Havre)

Die Situation zwischen den beiden Fankurven ist angespannt. Zuletzt kam es zu körperliche Auseinandersetzungen, nachdem das Spiel gegen Lyon wegen Böllern aus Reihen der Horda Frenetik abgebrochen wurde. Während die Horda Frenetik sich politisch links platziert und offen Flagge gegen Rassismus zeigt werden der Generation Grenat rechte Tendenzen nachgesagt. Nach außen geben sich die Generation Grenat und die Gruppa Metz aber unpolitisch. 

- Feinde: Nancy, Strasbourg


Tribune Est
[Bild: l2_d_l11.jpg]

Tribune Ouest
[Bild: 2376670521_small_1.jpg]
Antworten
#49
Saint-Étienne - Lyon
https://www.youtube.com/watch?v=FzNnOv9wShs
Antworten
#50
(24.01.2017, 14:09)Admin schrieb: Angeblich gibt es da ein Video, danke wer es findet...

Eine neue Rassismus-Affäre bewegt den Profi-Fußball: Der italienische Stürmerstar Mario Balotelli hat nach einem Auswärtsspiel seines Vereins OGC Nizza beim SC Bastia rassistische Beleidigungen angeprangert. Die Heimfans hätten Affenlaute nachgeahmt und niemand habe etwas dagegen getan, klagte Balotelli auf Instagram und Twitter nach dem Gastspiel des Tabellenführers der französischen Ligue 1 auf Korsika (1:1).



Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste