Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nations League? Es reicht!
#1
Nations League? Es geht nur um noch mehr Geld. Unser Autor hat den Fußball viele rote Linien überschreiten sehen, diese ist eine zu viel. So weh es nach so langer Zeit auch tut - er ist raus. Es ist die Geschichte einer Entfremdung.

Der große Bluff des Kapitalismus ist die Behauptung, die Gier des Einzelnen sei letztlich gut für alle. Das schlägt drei Fliegen mit einer Klappe: Es setzt diejenigen ins Recht, die mit allen Mitteln dem Profit hinterherjagen. Es macht diejenigen zu Idioten, die es nicht tun. Und es holt die Mitläufer ins Boot, die gar nicht unbedingt profitieren, es aber glauben. Die Erzählung des deutschen Spitzenfußballs funktioniert wie aus dem Lehrbuch: Die Spieltagszerklüftung mag den Fans nicht gefallen, die freitags oder sonntagnachts oder montags durch die Republik gondeln müssen. Den Familien nicht, weil die fußballfanatischen Väter und Töchter das ganze Wochenende vor der Glotze hängen. Den Amateuren nicht, weil ihre Stadien leer bleiben und in der Kreisliga die Spieler fehlen. Den anderen Sportarten nicht, weil sie überhaupt nicht mehr durchdringen. https://mobil.n-tv.de/sport/fussball/Es-...18843.html
Antworten
#2
Wird Zeit das Löw und der Großteil von "Die Mannschaft" verschwinden und eine vernüftige deutsche Nationalmannschaft samt neuen Trainer und Obrigkeiten zusammen gestellt wird.
Antworten
#3
Hätte Löw einen Hauch von Anstand gehabt, wäre er bereits nach der WM selber gegangen.
So geht der ganze Mist nun weiter.

...und der DFB ist leider auch unfähig diesen Nichtsnutz einfach zu entlassen. Passt aber in die heutige Zeit - leider.
Antworten
#4
Löw klebt genauso mit Pattex an seinem Stuhl wie Merkel. Die geben erst auf, wenn sie das Land und die Mannschaft endgütlig zur Lachnummer gemacht haben....
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste