Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hamburger SV
#1
Bruno Labbadia bleibt auch über die Saison hinaus Trainer des Hamburger SV. Der 49-Jährige verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr und unterschrieb bei den Norddeutschen bis 2017. Dies teilte der HSV am Montag mit. Auch die beiden Co-Trainer Eddy Sözer und Bernhard Trares verlängerten ihre Verträge bis zum 30. Juni 2017.
(sid) - "Bruno geht unsere gemeinsame Aufgabe mit Begeisterung und Enthusiasmus an und besitzt eine unglaublich hohe Identifikation mit Hamburg und dem HSV", sagte Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer: "Bruno Labbadia lebt unseren Verein." Labbadia meinte: "Ich habe unglaublich große Lust auf unsere gemeinsame Zeit und das Angehen unserer Ziele mit dem HSV."
Labbadia hatte den Bundesliga-Dino im April des vergangenen Jahres zum zweiten Mal als Cheftrainer übernommen und mit einem Kraftakt den ersten Abstieg der langen Vereinsgeschichte verhindert. Vor dem Beginn der Rückrunde steht der HSV nun im gesicherten Mittelfeld auf Platz 10.
Verlängerung nur eine Frage der Zeit

"Wir haben stets betont, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis wir den Vertrag verlängern. Dass wir dies nur für ein Jahr tun, hat einen einfachen Grund: wir leben unsere Partnerschaft in einem solchen Maße, dass wir dafür keine großen und komplizierten Vertragswerke benötigen", sagte Labbadia: "Wir möchten uns lieber auf unsere Arbeit konzentrieren und uns genau wie jetzt in einem Jahr wieder zusammensetzen und alles Weitere besprechen."
Schon zwischen 2009 und 2010 hatte der frühere Stürmer Labbadia den HSV betreut, es folgte eine Station beim VfB Stuttgart. Im Dezember des vergangenen Jahres wurde Labbadia für seine "hervorragende Leistung, einen schon fast totgeglaubten HSV zu neuen sportlichen Erfolgen geführt zu haben" vom Fernsehsender Hamburg 1 in der Kategorie Sport zum Hamburger des Jahres gewählt.

Quelle:
http://www.sky.de/sky-sport-news/bundesl...wkz=WXFSL1
Antworten
#2
Diaz leider wech: kicker.de

Der Freistoß wird tatsächlich immer in Erinnerung bleiben.
Antworten
#3
Zoltan Stieber wechsel auf Leihbasis zum 1. FC Nürnberg. Er wird bis zum Saisonende an den Zweitligisten ausgeliehen.
Stibi, wir wünschen dir eine erfolgreiche Zeit beim Club und alles Gute!

Quelle: HSV FB
Antworten
#4
900 Personen aus SKD-Datei gelöscht

In Hamburg sollen aus der von Szenekundigen Polizeibeamten (SKB) geführten Datei "Gruppen- und Szenegewalt" 900 Personen gelöscht worden sein. Der zuständige Innensenator Andy Grote (SPD) forderte laut einem Heise-Bericht die Polizei auf, Defizite an der Datei zu beseitigen.

Im Januar 2016 wurde bekannt, dass auch die Hamburger Polizei eine geheime Datenbank führt, in der 2.170 Fußballfans gespeichert waren. Mitte 2014 behauptete die Hamburger Polizei noch, dass eine solche Datei nicht existiere (Faszination Fankurve berichtete), dabei gab es die Datei bereits seit 2006. Nach Bekanntwerden der Datei sahen Fanprojekte die Zusammenarbeit mit der Polizei in Gefahr.

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar kritisierte nun vor allem, dass in der Datei auch Kontaktpersonen gespeichert werden. Dies sei nicht akzeptabel. (Faszination Fankurve, 17.02.2016)

Quelle: http://www.faszination-fankurve.de/index...s_id=12044
Antworten
#5
Dafür gabs angeblich 18 Festnahmen von Leuten die das Wappen der Hafenjungs ansehnlich gemacht haben...
Für'n paar Blumen kein Geld doch Auswärts dabei...
Antworten
#6
(26.02.2016, 18:14)Hamburg-Süd schrieb: Dafür gabs angeblich 18 Festnahmen von Leuten die das Wappen der Hafenjungs ansehnlich gemacht haben...

Ich fand das Wappen danach deutlich hübscher.  Big Grin Big Grin Big Grin
Antworten
#7
"Im Fanblock 22C im Oberrang des Hamburger Volksparkstadions wird am Sonntag beim Heimspiel gegen Hertha BSC ein Becherverbot durchgesetzt, da es in allen bisherigen Hamburger SV Heimspielen in der Rückrunde zu Bierbecherwürfen auf andere HSV-Fans gekommen sein soll."

http://www.faszination-fankurve.de/index...s_id=12181
Antworten
#8
Habe mal eine Frage.
Bekommt man am Spieltag noch Karten ? Steher oder Sitzplatz. Egal welche Kurve. Oder ist
Das Stadion immer ausverkauft ?
Antworten
#9
Vier Mannschaftswagen mit Bundespolizisten rasten Sonnabend gegen 20.30 Uhr zur Willy-Brand-Straße. Eine Frau hatte gemeldet, dass sie von HSV-Fans angegriffen werde. Hintergrund: Die Fußballanhänger wollten mit der 22-Jährigen flirten. Doch die hatte darauf keine Lust. Es kam zu Schlägen gegen den Transporter ihres Freundes. Als die Beamten die zum U-Bahnhof Rödingsmarkt geflüchteten HSV-Fans stellten, griffen einige die Polizisten an – sie wurden überwältigt und müssen nun mit Strafverfahren rechnen.
Antworten
#10
(09.05.2016, 09:23)Admin schrieb: Vier Mannschaftswagen mit Bundespolizisten rasten Sonnabend gegen 20.30 Uhr zur Willy-Brand-Straße. Eine Frau hatte gemeldet, dass sie von HSV-Fans angegriffen werde. Hintergrund: Die Fußballanhänger wollten mit der 22-Jährigen flirten. Doch die hatte darauf keine Lust. Es kam zu Schlägen gegen den Transporter ihres Freundes. Als die Beamten die zum U-Bahnhof Rödingsmarkt geflüchteten HSV-Fans stellten, griffen einige die Polizisten an – sie wurden überwältigt und müssen nun mit Strafverfahren rechnen.
Naja, ist auch selten blöd ne Frau an zu graben, die offensichtlich vergeben, hat der Kiez geschlossen gehabt?

Und das auf der ehrwürdigen Willy-Brand-Straße, wenn das der Alte wüsste er sich im Grabe um zu drehen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste