Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stammtisch Deutschland
#21
Denke auch her an OB.....könnte Wuppertal auch sein, oder passt das hier mit der Zuschauerzahl auch nicht?
Antworten
#22
oberhausen (semper fidelis) hatte zumindestens letztens beim pokalspiel in wuppertal stilecht die deutschlandfahne über der gruppenfahne hängen.

wuppertal kann schon deswegen nicht sein, weil die recht offen ihre freundschaft zu fener ausleben/pflegen.
Antworten
#23
Wird zu 95% ein Fakeartikel sein schätze ich, damit die deutsche Fan- und Ultraszene ganz böse als Nazis abgestempelt werden kann....
Antworten
#24
Ich denke, die Angaben werden verändert sein. Sonst könnten sie ja gleich ihren Namen schreiben.
Antworten
#25
Wie viel Gauland steckt im deutschen Fußball? Mehr als uns allen lieb sein dürfte. Rassismus ist noch immer ein großes Problem in den Stadien

http://www.vorwaerts.de/artikel/neonazis...dien-breit
Antworten
#26
Wahnsinn wie leer die Allianzarena ist. Ich würde als Verantwortlicher bei Sechzig den zweiten Rang auch noch zu machen, damit es wenigstens unten relativ voll ist.
Antworten
#27
Ultras Iserlohn beim Besaufen auf dem Bolzplatz :-)
https://www.wp.de/staedte/menden/oesbern...36573.html
Antworten
#28
Die Deutungshoheit über die Fankultur in deutschen Stadien dürfe nicht dem harten Kern des Fanblocks überlassen werden, sagte Boris Pistorius (SPD) der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Wenn ich ins Stadion gehe, frage ich mich: Wem gehört eigentlich der Fußball? Dem Familienvater auf der Sitztribüne, den VIP-Gästen, den Funktionären oder der Kurve?“

Der Minister nimmt auch die Ultras aufs Korn und in die Pflicht: Es könne nicht sein, dass die Ultras offenbar die Regeln im Stadion bestimmten und zum Beispiel immer häufiger Feuerwerkskörper zündeten. „Ich frage mich, woher der teilweise verbreitete Irrglaube stammt, dass Pyrotechnik zum Fußball dazu gehört“, sagte der Minister.
https://www.hna.de/lokales/goettingen/go...76265.html
Antworten
#29
Wenn Peter Neururer in der B*** schreibt...dann ist Sommerloch Smile

Laut Neururer sei es "höchste Zeit laut Stopp zu schreien" und sich Gedanken darüber zu machen, "wie wir unseren Fußball retten können." Laut dem ehemaligen Bundesliga-Trainer sei es bereits fünf nach zwölf. "Diese Ultras sind der Tod unseres Fußballs. Sie nehmen sich selbst zu wichtig und wollen die Kontrolle über die Vereine haben."
Antworten
#30
im sommer kommen die sogenannten experten immer aus ihren löchern gekrochen
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste