Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BSG Chemie Leipzig
#1
Im September 2013 ging die Leipziger Polizei beim Auswärtsspiel der BSG ‪‎Chemie Leipzig‬ beim VfB Zwenkau‬ gegen Chemie-Fans vor, weil sie Ladendiebe unter diesen vermutete. Weil sie dabei besonders brutal vorgegangen sein sollen, müssen sich zwei Beamte ab dem 4. Februar vor Gericht verantworten.





http://www.ostfussball.com/zwenkau-chemi...richt-031/
Antworten
#2
Wäre wirklich schön, wenn die sich dafür verantworten müssten - allerdings fehlt mir daran der Glaube...
Denke mal, das Verfahren wird mit nem Freispruch für die Cops enden...
Antworten
#3
Chemie hatte heute ein Testspiel bei SV Merseburg 99, also in einer traditionellen HFC-Zone. Bei der Ankunft der Chemiker haben ein paar großspurig rumlungernde HFC-Fans ein paar Backpfeifen kassiert und sind dann stiften gegangen. Bullen waren da nicht vor Ort.

Ist auf der Rückreise noch was passiert? Man ist ja mit der Bahn über Halle zurück gefahren.

Gern auch per PN.
Helmut: "Natürlich war früher alles besser. Deshalb haben beim BFC Ultras auch nichts zu melden. Schreib mir mal ne PN wenn du aufs Maul willst!!!"

Antworten
#4
(30.01.2016, 18:07)vito schrieb: Chemie hatte heute ein Testspiel bei SV Merseburg 99, also in einer traditionellen HFC-Zone. Bei der Ankunft der Chemiker haben ein paar großspurig rumlungernde HFC-Fans ein paar Backpfeifen kassiert und sind dann stiften gegangen. Bullen waren da nicht vor Ort.

Ist auf der Rückreise noch was passiert? Man ist ja mit der Bahn über Halle zurück gefahren.

Gern auch per PN.

http://www.mz-web.de/merseburg-querfurt/...cebook.com
Helmut: "Natürlich war früher alles besser. Deshalb haben beim BFC Ultras auch nichts zu melden. Schreib mir mal ne PN wenn du aufs Maul willst!!!"

Antworten
#5
Fast zweieinhalb Jahre nach einem Fußballspiel mit der BSG Chemie Leipzig in Zwenkau geht es um den damaligen Polizeieinsatz. Die beiden 28 und 36 Jahre alten Beamten gehörten der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit an. Sie sollen einen Fan brutal zu Boden geworfen und sein Handy zerstört haben. Videoaufnahmen davon wurden später in einem Bericht zu Polizeigewalt bei Spiegel TV gesendet.

http://www.mdr.de/sachsen/prozess-nach-p...fcd56.html
Antworten
#6
(27.01.2016, 15:29)AssiMob schrieb: Wäre wirklich schön, wenn die sich dafür verantworten müssten - allerdings fehlt mir daran der Glaube...
Denke mal, das Verfahren wird mit nem Freispruch für die Cops enden...

Ich denke die Videobeweise sind einfach zu krass. Da werden die Bullen nicht ohne Strafe durchkommen. 
Ich war damals auch selbst live anwesend und konnte über den Polizeieinsatz nur mit dem Kopf schütteln.
Antworten
#7
Vor dem Leipziger Amtsgericht ist am Donnerstag ein Polizeibeamter wegen gefährlicher Körperverletzung im Amt zu einer Geldstrafe von 5.850 Euro verurteilt worden. Die Strafe ist in 90 Tagessätzen zu zahlen. Ein zweiter Polizeibeamte wurde freigesprochen. Die beiden Polizisten waren nach einem Bezirksligaspiel des ‪VfBZwenkau‬ und der ‪BSGChemieLeipzig‬ im Einsatz.
http://www.mdr.de/sachsen/prozess-gegen-...fcd56.html
Antworten
#8
Chemie vs. Chemie (Jung gegen Alt)

Fanszene von Chemie Leipzig gespalten
Nachdem Sympathisanten von Jule Nagel (Linke) im Ultras Block ein politisches Banner hochhielten, skandierten ältere Chemiker den Spruch aus DDR-Zeiten „Nur ein Leutzscher ist ein Deutscher“. Was daraufhin im Alfred-Kunze-Sportpark passierte, schildert die Stellungnahme des Leipziger Vereins.

http://www.ostfussball.com/chemie-leipzi...scher-064/
Antworten
#9
Chemie ist zurück in der Oberliga!  Cool Dank eines 3:0 gegen Glauchau im letzten Saisonspiel sicherte man sich den Sachsenmeistertitel.  Smile
Spiel und Support waren wirklich sehr geil. Im Übrigen waren auch paar Dynamos anwesend...u.a. Lehmi...
Antworten
#10


Mehr Videos auf YouTube und bei Facebook.

[Bild: 2m4FiOD]
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste