Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FC Bayern München
#11
das Inferno Bavaria hat sich nach 15 Jahren Bestehen aufgelöst.

http://www.inferno-bavaria.de/
Antworten
#12
(20.06.2016, 20:47)Norseman schrieb: das Inferno Bavaria hat sich nach 15 Jahren Bestehen aufgelöst.

http://www.inferno-bavaria.de/

So richtig verstehe ich nicht, warum sich IB auflöst. Abgesehen von Blabla steht ja auch nicht viel im Auflösungsschreiben.
Helmut: "Natürlich war früher alles besser. Deshalb haben beim BFC Ultras auch nichts zu melden. Schreib mir mal ne PN wenn du aufs Maul willst!!!"

Antworten
#13
(21.06.2016, 11:31)vito schrieb:
(20.06.2016, 20:47)Norseman schrieb: das Inferno Bavaria hat sich nach 15 Jahren Bestehen aufgelöst.

http://www.inferno-bavaria.de/

So richtig verstehe ich nicht, warum sich IB auflöst. Abgesehen von Blabla steht ja auch nicht viel im Auflösungsschreiben.

Die Dinge bleiben halt intern. Es war nie der Stil der IB seitenlange Stellungnahmen zu schreiben. Die die es wissen müssen, wissen es.

Können sich viele Gruppen davon ne Scheibe abschneiden..
Antworten
#14
FC Bayern
Jura-Professor beantragt Auflösung des Vereins


Zitat:Es klingt wie ein Witz, könnte den deutschen Profi-Fußball aber nachhaltig verändern. Ein Rechtsprofessor hat beim Amtsgericht München die Löschung des FC Bayern beantragt - und hat damit gute Erfolgsaussichten. Dahinter steckt ein grundsätzliches Problem.


http://m.focus.de/sport/fussball/bundesl...12585.html
Ich will die Freiheit, was zu sagen, ich will Freiheit für die Kurve - SCHEISSEGAL in welchen Farben. 
Antworten
#15
Wenn man sieht was hier in Deutschland mittlerweile unter dem Namen "Verein" massiv Steuern spart, sind solche Vorstöße schon durchaus berechtigt. Und die 50+1 Regel ist ohnehin längst gefallen.
Antworten
#16
FC Bayern verteilt offizielle Taschen für Zaunfahnen


Zitat:Fans des FC Bayern München erhalten ab dem heutigen Heimspiel gegen Rostov vom Verein eine offizielle Zaunfahnentasche, in der die eigene Fahne zum Stadion und innerhalb der Arena transportiert werden kann. Dadurch könnte schon von weitem sichtbar sein, wer eine Zaunfahne mit sich führt.


http://www.faszination-fankurve.de/index...s_id=13655


Oh ja, eine offizielle FCB-Zaunfahnentasche. Darauf hat SM doch nur gewartet. Hübsches Geschenk der Fanbetreuung....
Ich will die Freiheit, was zu sagen, ich will Freiheit für die Kurve - SCHEISSEGAL in welchen Farben. 
Antworten
#17
Als ob das Spiel-Ergebnis (1:0) für die armen Fans nicht hart genug war: Auf der Rückreise nach der Begegnung mit dem BVB geriet ein Reisebus auf der A45 mit über 50 FC- Bayern-Anhängern an Bord in Brand!
Antworten
#18
FCBAYERNREDBULL

Bayern-Präsident Uli Hoeneß lädt den Geldgeber von RB Leipzig, Dietrich Mateschitz, vor dem Bundesliga-Kracher zu einem Gipfeltreffen ein. Es geht um Gespräche über ein Mega-Projekt in München. Die Ultras des FC Bayern attackieren ihren Vereinschef scharf für seine Intention.
Antworten
#19
Die aktuelle Zwischenbilanz der Attacke weist eine Anzahl von mehreren Dutzend verletzten Bayern-Fans auf. Die Verletzungen reichen von blauen Flecken und Prellungen, über Verstauchungen bis hin zu Platzwunden und Knochenbrüchen. Unter den Verletzten des "Gäste"-Blocks sind Fans, die einen Querschnitt der Bayern-Anhänger abbilden. Nicht nur die aktive Fanszene war betroffen. Es hat einfach jeden getroffen, der einem Schlagstock zufällig in die Quere kam. Es spielte dabei keine Rolle, ob man sich völlig passiv verhielt oder "nur" versuchte, sich zu schützen. Die reine Anwesenheit im Fanblock genügte völlig, um Ziel eines tätlichen Angriffs zu werden. Der Auslöser für den Einsatz der Polizei und Ordner soll nach unseren Recherchen ein ca. 1x1 Meter großes Fan-Banner gewesen sein. Diese Fahne erregte das Missfallen der Polizei, vermutlich, da sie mit einer Fahne der bei Real verbotenen Ultragruppierung "Ultras Sur" verwechselt wurde.
https://www.clubnr12.org/news/86-polizei...02-05-2017
Antworten
#20
(21.11.2016, 14:54)Admin schrieb: Als ob das Spiel-Ergebnis (1:0) für die armen Fans nicht hart genug war: Auf der Rückreise nach der Begegnung mit dem BVB geriet ein Reisebus auf der A45 mit über 50 FC- Bayern-Anhängern an Bord in Brand!

Anmerkung: Der Bus war von der "AlarMstufe Rot". Verletzt wurde niemand und auch das wichtigste Material konnte gesichert werden.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste