Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BVB-Fans, Zugheimfahrt [05.03.16]
#1
[...] Fußball-Fans von Borussia Dortmund sind auf der Heimreise vom Bundesligaspiel gegen Bayern München am Samstagabend im Zug von 40 Vermummten überfallen worden. Wie die Polizei berichtet, wurde ein BVB-Anhänger im Regionalexpress Richtung Essen verletzt, zahlreiche Fan-Utensilien wurden unter Gewaltandrohung gestohlen. Im Falle einer Weigerung würden die Beraubten "kaputt- oder totgeschlagen".

Obwohl ein Großteil der Fans ihre Fan-Artikel herausgegeben hatte, schlugen die Vermummten auf ihre Opfer ein. Weil nicht auszuschließen war, dass noch Tatverdächtige die Bahn nutzten, überprüften Einsatzkräfte der Düsseldorfer Bundespolizei den Zug am Duisburger Hauptbahnhof. Hinweise auf die Angreifer konnten jedoch nicht gewonnen werden.

Die Bundespolizei hat Ermittlungsverfahren wegen Raubes eingeleitet. Die Vermummten haben laut Pressemitteilung "zum Teil Vereinsabzeichen von Borussia Mönchengladbach" getragen.

[spiegel.de, 6. März 2016, 14:35]



[...] Gestern Abend (05. März), überfiel eine vermummte, 40-köpfige Gruppe, im RE 6, mehrere Fußballfans von Borussia Dortmund, die sich auf dem Heimweg befanden. Neben dem Raub zahlreicher Fanutensilien, wurde mindestens eine Person durch die Anwendung von Gewalt verletzt.

Gegen 22:30 Uhr gingen mehrere Notrufe auf der Polizeileitstelle in Essen ein. Reisende im RE 6 berichteten über Schlägereien und Raubüberfälle in dem Zug, der sich zwischen Dortmund und Essen befand. Alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei trafen daraufhin im Essener Hauptbahnhof auf eine größere Personengruppe (10 Personen).

Diese erklärten den Bundespolizisten, dass sie nach der Bundesligabegegnung Borussia Dortmund - FC Bayern München, vom Dortmunder Hauptbahnhof, den RE 6 in Richtung Essen genutzt hätten. Kurz vor dem Halt des Zuges im Bochumer Hauptbahnhof, hätte eine größere Personengruppe (bis zu 40 Personen) den Wagon betreten. Ein Großteil der Personen soll mit schwarzen Sturmhauben vermummt gewesen sein. Sofort hätten die Vermummten die Dortmunder Fans aufgefordert, ihre mitgeführte Fankleidung auszuhändigen. Die Drohung wurde mit dem Hinweis unterstrichen, dass man die Fans bei einer Weigerung "kaputt" bzw. "totschlagen" würde.

Durch die Drohungen eingeschüchtert, habe ein Großteil der Dortmunder Fans dann auch ihre Fankleidung herausgegeben. Trotz Kooperation, hätten einige Angreifer auf mehrere Fans eingeschlagen. Zudem wurden mehreren BVB-Fans, gewaltsam, Fanschals vom Hals gerissen. Ein Großteil der Vermummten, die zum Teil Vereinsabzeichen von Borussia Mönchengladbach getragen hätten, seien am Bochumer Hauptbahnhof ausgestiegen.

Weil nicht auszuschließen war, dass noch einige Tatverdächtige den RE 6 nutzten, überprüften Einsatzkräfte der Düsseldorfer Bundespolizei den Zug im Duisburger Hauptbahnhof. Es konnten jedoch keine Hinweise auf die Angreifer gewonnen werden.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Raubes ein.

Bislang meldeten sich 8 Geschädigte die aus Essen, Oberhausen, Hördt und Raststatt stammen, bei der Bundespolizei [...]

[Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, 6. März 2016, 11:50]
Antworten
#2
Und wieder wurden Normalos abgezogen. Sehr stark, Gladbach.
Antworten
#3
Macht Dortmund ja nie
Antworten
#4
Scheissegal ob es DO auch macht oder nicht. Es gehört sich einfach nicht, egal ob MG, DO, GE, HRO, DD, MD oder was weiß ich für ne Szene. Was ist los? Wieso muss man sich immer wieder an normalen Fans, die mit dem Ultrà-Schwachsinn nix am Kopf haben, vergreifen? Werden demnächst noch Behinderten, Kindern, Omas und Opas die Schals vom Hals gerissen?

Macht euch mal gegen Leute grade, die sich wehren wollen und können, aber solche Aktionen sind einfach nur für Pissflitschen.
Antworten
#5
Mir egal.gute Nacht. Muss schlafen.
Morgen früh hoppeln.
Antworten
#6
Ihr lernt es auch nie ey... Sleepy 

Ultras.ws =
1. Artikel: Dem wurde das und das gestohlen
2. User 1 schreibt: Stark Szene XY .. mal wieder Kutten abgezogen
3. User 2 schreibt: Wart ihr dabei? Glaubt nicht alles aus der Presse
4. User 3 schreibt: Waren keine Kutten
5. User 4 verlinkt ein Artikel, in dem berichtet wird, es wurden auch Frauen, Kinder und Rollstuhlfahrer verletzt...
6. User 5, der sich von User 1 angepisst fühlt, schreibt: Als ob ihr keine Kutten abzieht..
Es folgen sinnlose Diskussionen, wer was macht, wer was nicht macht, von Leuten, die vllt. zwei Spiele im Jahr besuchen.
Großartig...
Antworten
#7
True words, aber immer wieder amüsant
Antworten
#8
(07.03.2016, 10:43)Dachdecker schrieb: Ihr lernt es auch nie ey... Sleepy 

Ultras.ws =
1. Artikel: Dem wurde das und das gestohlen
2. User 1 schreibt: Stark Szene XY .. mal wieder Kutten abgezogen
3. User 2 schreibt: Wart ihr dabei? Glaubt nicht alles aus der Presse
4. User 3 schreibt: Waren keine Kutten
5. User 4 verlinkt ein Artikel, in dem berichtet wird, es wurden auch Frauen, Kinder und Rollstuhlfahrer verletzt...
6. User 5, der sich von User 1 angepisst fühlt, schreibt: Als ob ihr keine Kutten abzieht..
Es folgen sinnlose Diskussionen, wer was macht, wer was nicht macht, von Leuten, die vllt. zwei Spiele im Jahr besuchen.
Großartig...

Du hast User 6 (hier Helmut) vergessen, der sich im Internet profiliert was für ein Hammer Boxer er ist. Meistens folgen noch Kommentare wie "früher war alles besser" oder Ultras werden als Kinder bezeichnet
Antworten
#9
(08.03.2016, 17:55)Helmut schrieb: Natürlich war früher alles besser. Deshalb haben beim BFC Ultras auch nichts zu melden. Schreib mir mal ne PN wenn du aufs Maul willst!!!

Haha. Da isser wieder!
Helmut: "Natürlich war früher alles besser. Deshalb haben beim BFC Ultras auch nichts zu melden. Schreib mir mal ne PN wenn du aufs Maul willst!!!"

Antworten
#10
Helmut ist der Geilste.
Ich will die Freiheit, was zu sagen, ich will Freiheit für die Kurve - SCHEISSEGAL in welchen Farben. 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste