Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
USA
#1


Antworten
#2
Im am Sonntag eingeweihten Stadion von Orlando haben findige Planer extra eine Zone geschaffen, in der die Fans ganz offiziell Rauchbomben und Leuchtfackeln anzünden dürfen. Die „Smoke Device Area“ könnte auch zum Vorreiter für deutsche Klubs werden, die sich seit Jahren mit der Problematik um das Abfeuern von Pyrotechnik in ihren Arenen auseinandersetzen müssen.

Die Fans des Orlando City SC gelten als besonders leidenschaftlich, weshalb die Extrazone durchaus Sinn macht. Bei Heimspielen der Major League Soccer (MLS) setzen sie gern ein flammendes Signal, nun haben sie dafür ganz offiziell ihren Platz im Stadion erhalten. Etliche nutzten die neuen Möglichkeiten beim 1:0-Premierensieg über New York.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste