Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FC Energie Cottbus
#21
(27.10.2017, 21:35)Bernschneider124 schrieb:
(27.10.2017, 15:55)harryharrensen schrieb: Richtig, weil Fußball Fußball und Politik Politik bleibt, macht man auch im Dutzend den Hitlergruß oder ruft "Arbeit macht frei, Babelsberg 03".
Aber klar, man kann natürlich auch einfach mit dem Finger auf andere zeigen und sagen "aber aber aber, die doch auch!"

Die scheiß Zecken bringen immer die scheiß Politik ins Stadion Cottbus hat nur gekontert

Ich meinte beide Seiten!!!
Antworten
#22
Der FC Energie Cottbus kämpft vor Gericht um den Bestand eines bundesweiten Stadionverbotes gegen ein langjähriges Mitglied der rechtsextremen Hooligan-Gruppe „Inferno“. Eine Entscheidung in dem Zivilverfahren vorm Cottbuser Amtsgericht ist erst in einigen Monaten zu erwarten.
https://www.lr-online.de/lausitz/fce-ver...id-6831981
Antworten
#23
FC ENERGIE GEHT IN BERUFUNG, Verein wehrt sich gegen neuerliches NOFV-Urteil 
Antworten
#24
(04.12.2017, 09:57)DerNiederlausitzer schrieb: FC ENERGIE GEHT IN BERUFUNG, Verein wehrt sich gegen neuerliches NOFV-Urteil 

„Demokratie-feindliche Verfehlungen“  Dodgy
Was ist hier nur los in diesem Land?
Antworten
#25
“Connewitz in Schutt und Asche legen”
Vor dem brisanten Duell zwischen den BSG Chemie Leipzig und dem FC Energie Cottbus kochen bereits die Emotionen in den sozialen Netzwerken ala Facebook und Twitter hoch.

http://www.ostfussball.com/fc-energie-co...ecken-510/
Antworten
#26
Eigentlich wollten sie beim Auswärtsspiel des FC Energie gegen BSG Chemie Leipzig am Sonntag für Krawalle sorgen. Auf Facebook hatten sie angekündigt, das alternative Stadtzentrum Connewitz „in Schutt und Asche“ zu legen.

Doch am Rande des Cottbuser 2:0 (0:0)-Erfolgs blieben größere Ausschreitungen aus. Vor allem, weil die Polizei gut vorbereitet war: Mit Wasserwerfern, Hundestaffeln und der Errichtung einer Sperrzone 300 Meter um den Sportpark.
https://www.welt.de/sport/fussball/artic...Sorge.html
Antworten
#27
(31.01.2018, 08:09)Admin schrieb: Eigentlich wollten sie beim Auswärtsspiel des FC Energie gegen BSG Chemie Leipzig am Sonntag für Krawalle sorgen. Auf Facebook hatten sie angekündigt, das alternative Stadtzentrum Connewitz „in Schutt und Asche“ zu legen.

Doch am Rande des Cottbuser 2:0 (0:0)-Erfolgs blieben größere Ausschreitungen aus. Vor allem, weil die Polizei gut vorbereitet war: Mit Wasserwerfern, Hundestaffeln und der Errichtung einer Sperrzone 300 Meter um den Sportpark.
https://www.welt.de/sport/fussball/artic...Sorge.html


Welt = Bild = Lügen und Panikmache!!! Aber kotzt einen an in was für ein Licht die den Verein hier rücken, da kommt einem die Galle hoch.  Aber eigentlich kanns einem auch egal sein was ein Schmierblatt mit einer Auflage von 170000 Exemplaren für Müll schreibt.
Antworten
#28
Stimmt, nix passiert aber trotzdem Schlagzeilen.
Antworten
#29
OH MANN LÜGENPRESSE!
Antworten
#30
[Bild: 6gq9-1q-4b42.jpg]
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste