Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Serbien
#1
Gestriges Derby in Serbien. 
Erst gegeneinander und dann gegen die Polizei.

Delije





Grobari


Antworten
#2
Die Führungsperson der Partizan Belgrad Ultras „Zabranjenih“ (Die Verbotenen), Alen Kostić Kubi, wurde laut serbischen Medienberichten am Samstag in dem Belgrader Vorort Zeleznik mit einer Kalaschnikow erschossen. Tatverdächtig soll der Anführer einer anderen Partizan Ultrágruppe sein.
Antworten
#3
Uefa-Präsident Aleksander Ceferin hat die serbischen Klubs vor dem Ausschluss aus dem Fußball-Europapokal gewarnt, falls es weiter gewalttätige Zwischenfälle und rassistische Beschimpfungen durch Hooligans geben sollte. Es müsse klar sein, dass Hooligans keine Stadien mehr betreten dürften, erklärte Ceferin in Belgrad.


"Serbien ist in großer Gefahr, an einem gewissen Punkt aus den Wettbewerben geworfen zu werden. Das wäre eine Katastrophe für den serbischen Fußball", sagte der slowenische Chef der Europäischen Fußball-Union.
Antworten
#4
Bei einer Prügelei zwischen Hooligans bei einem Fußballspiel in Serbien sind 17 Menschen verletzt worden. Die Schlägerei trug sich zu Beginn des Lokalderbys zwischen Roter Stern Belgrad und Partizan Belgrad in der Partizan-Fankurve zu, wie AFP-Fotografen am Mittwoch berichteten. Offenbar gingen Anhänger verfeindeter Partizan-Fangruppen aufeinander los.

Die Polizei schritt ein, mehrere Hooligans mit blutigen Gesichtern wurden aus dem Stadion gebracht. Bei Derbys zwischen den beiden rivalisierenden Fußballclubs Roter Stern und Partizan kommt es immer wieder zu Schlägereien.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste