Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aktivität hier im Forum
#1
schade, dass das Forum so wenig Zuspruch hat.

Aber auch die knapp über 800 jetzigen Mitglieder könnten gerne aktiver sein als jetzt.
Antworten
#2
Stimmt allerdings.
Hoffe es wird nach der Sommerpause wieder etwas besser. Momentan ist aber auch wirklich nix los...
Antworten
#3
Durchschnittlich wenig registrierte Benutzer, aber unzählige Gäste online. Früher konnte man sich hier vor Beiträgen kaum retten, warum nun dieser Wandel? Traut sich keiner mehr zu schreiben?  Rolleyes
Antworten
#4
(07.08.2016, 12:52)Eventfan schrieb: Durchschnittlich wenig registrierte Benutzer, aber unzählige Gäste online. Früher konnte man sich hier vor Beiträgen kaum retten, warum nun dieser Wandel? Traut sich keiner mehr zu schreiben?  Rolleyes

naja die Monate bevor das alte Ultras.ws schloss, war auch dort tote Hose.

Die ganzen Kiddies schauen jetzt halt auf die Fb-Seiten statt in die Foren (was ich jetzt nicht schlecht finde -> hebt das Niveau hier)

Würden die hier Registrierten (800+) mal aktiver sein, wäre es schon deutlich lebhafter.
Antworten
#5
Schon wenn ein Bruchteil der registrierten User regelmäßig posten würde, wäre hier wieder einiges los. Ich gebe dir Recht, dass gewisse - ich sage mal wertungsfrei - Gruppen nicht mehr aktiv posten, hat sicher seine Vorteile, schließlich war die Qualität der Posts im alten Forum teilweiße unter aller Sau. Aber, dass die Threads bspw. in der Kategorie "Vorkommnisse und Ausschreitungen" im Schnitt einen Post als Antwort haben, gab es auch nur ansatzweiße noch nie.
Antworten
#6
Was mich angeht, ist es so, dass ich einige Themen hier gar nicht ausdiskutieren kann, weil die Leute in diese nicht involviert sind, weshalb ich viel ins Fratzenbuch ausweiche. Im Ernst, was kann hier jemand damit anfangen, wenn ich ein Ereignis anspreche, das sich in der kaukasischen Fanszene zugetragen hat? Da würde ich aufgrund von Desinformation - wenn überhaupt - nur unsachliche Antworten erhalten.
Vielleicht geht es manchen Benutzern ähnlich, dass sie ihre Schwerpunkte für Diskussionen verlegt haben, d.h. dass sie sich mehr für Szeneinternes interessieren oder daran arbeiten wollen, Dinge in ihrem eigenen Zirkel zu verbessern. Und dafür haben sie wahrscheinlich andere Plattformen.
Trotzdem würde ich das WS nicht fallen lassen, aber was manche Themen angeht, bin ich wenig redseelig geworden.
Antworten
#7
(08.08.2016, 19:06)Hadschi Murat schrieb: Was mich angeht, ist es so, dass ich einige Themen hier gar nicht ausdiskutieren kann, weil die Leute in diese nicht involviert sind, weshalb ich viel ins Fratzenbuch ausweiche. Im Ernst, was kann hier jemand damit anfangen, wenn ich ein Ereignis anspreche, das sich in der kaukasischen Fanszene zugetragen hat? Da würde ich aufgrund von Desinformation - wenn überhaupt - nur unsachliche Antworten erhalten.
Vielleicht geht es manchen Benutzern ähnlich, dass sie ihre Schwerpunkte für Diskussionen verlegt haben, d.h. dass sie sich mehr für Szeneinternes interessieren oder daran arbeiten wollen, Dinge in ihrem eigenen Zirkel zu verbessern. Und dafür haben sie wahrscheinlich andere Plattformen.
Trotzdem würde ich das WS nicht fallen lassen, aber was manche Themen angeht, bin ich wenig redseelig geworden.

naja, ich behaupte jetzt mal ganz frech, dass du mit dieser Problematik eher alleine dastehst. Der Großteil wird seinen Fokus schon auf die deutsche Szene bzw. auf Österreich & Schweiz haben.

Hier war halt nach dem ersten Ansturm in den ersten Tagen nichts mehr los, deswegen schauen die Leute so selten hier rein bzw. schreiben was..
Antworten
#8
Ist ja schon länger so, dass wir viele User an Facebook verloren haben. Und dieser Trend geht weiter. Ist ja auch viel einfacher dort ein Bild hochzuladen und zu bejubeln bzw. zu liken, während wir hier von Rechtsanwälten wegen irgendwelchen Urhebermist verklagt oder durch Behörden denunziert werden. Dort ist es eben anonymer als hier, eine Webseite zu erstellen. 

Ich will aber nicht meckern, ab kommende Woche bin auch wieder etwas aktiver.
Antworten
#9
(08.08.2016, 23:28)Norseman schrieb:
(08.08.2016, 19:06)Hadschi Murat schrieb: Was mich angeht, ist es so, dass ich einige Themen hier gar nicht ausdiskutieren kann, weil die Leute in diese nicht involviert sind, weshalb ich viel ins Fratzenbuch ausweiche. Im Ernst, was kann hier jemand damit anfangen, wenn ich ein Ereignis anspreche, das sich in der kaukasischen Fanszene zugetragen hat? Da würde ich aufgrund von Desinformation - wenn überhaupt - nur unsachliche Antworten erhalten.
Vielleicht geht es manchen Benutzern ähnlich, dass sie ihre Schwerpunkte für Diskussionen verlegt haben, d.h. dass sie sich mehr für Szeneinternes interessieren oder daran arbeiten wollen, Dinge in ihrem eigenen Zirkel zu verbessern. Und dafür haben sie wahrscheinlich andere Plattformen.
Trotzdem würde ich das WS nicht fallen lassen, aber was manche Themen angeht, bin ich wenig redseelig geworden.

naja, ich behaupte jetzt mal ganz frech, dass du mit dieser Problematik eher alleine dastehst. Der Großteil wird seinen Fokus schon auf die deutsche Szene bzw. auf Österreich & Schweiz haben.

Hier war halt nach dem ersten Ansturm in den ersten Tagen nichts mehr los, deswegen schauen die Leute so selten hier rein bzw. schreiben was..

Bezüglich dieser Problematik stehe ich mit Sicherheit alleine da. Da hast du zweifellos Recht. Aber möglicherweise tendiert es auch bei den Deutschen, Österreichern und Schweizern zunehmend dazu, sich mehr mit der eigenen Gruppe / Szene auseinanderzusetzen als mit dem allgemeinen Geschehen. Vielleicht irre ich mich, aber es wäre eine Möglichkeit von Vielen.

Hinzu kommt natürlich auch - wie bereits mehrfach erwähnt - das Fratzenbuch. Während hier die Leute halbwegs anonym sind, kann man dort Profile ausschnüffeln, "Freundschaften" schließen, kommentarlos Bildchen teilen und muss nicht immer argumentieren weil ein Klick auf den Daumen oder das grimmige Smiley ausreichen.
Genau DAS ist dann für mich und wohl auch zahlreiche WSler der Grund, warum wir hier sind: Weil hier noch in Sätzen und mit Argumenten (auch wenn sie manchmal arg seltsam erscheinen mögen, aber zumindest bemühen sich die Schreiber darum, mehr als nur einen Klick auf ein Icon zu liefern) diskutiert wird!
Leute wir unsereins sind es, die mit dafür sorgen, dass unsere Sprache und Kommunikation nicht ausstirbt.
Antworten
#10
So gaaaaaanz allmählich laufen wir ja wieder an. Und das Wichtigste - wir wachsen ja immer noch. 
Also bitte nicht alles so schwarz sehen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste