Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gegen Red Bull 1. Bundesliga
#1
BVB Fans boykottieren Spiel bei Red Bull Leipzig

So trafen sich in dieser Woche über 40 Dortmunder Fangruppierungen und entschieden, die Partie beim von Red Bull unterstützten Klub zu boykottieren.

Es soll vielmehr einen Aufruf geben, an diesem Tag zusammen das Heimspiel der Dortmunder Amateure in der Regionalliga West gegen den Wuppertaler SV zu verfolgen, welches viereinhalb Stunden vor Anpfiff der Begegnung in Leipzig stattfindet.

http://www.ostfussball.com/bvb-fans-woll...ieren-136/
Antworten
#2
Gestern gab es ja bekanntlich einen stillen Protest von 19 Minuten von BMG, heute nun diese Meldung:


Um gegen die Vereinspolitik des von Red Bull gesponsorten RB Leipzig zu protestieren, fahren zahlreiche FCA-Ultras nicht mit zum Auswärtsspiel. Stattdessen unterstützen sie die U23.
http://www.augsburger-allgemeine.de/spor...32152.html
Antworten
#3
Die Südkurve Köln wird ab Sonntag fortan bei ALLEN Heimspielen gegen RB Leipzig ein gemeinsames Banner platzieren anstelle der bekannten Zaunfahnen, sowie auf optische Unterstützung verzichten. Gesungen wird trotzdem lautstark.
Finde es gut, dass man sich schon darauf einigen konnte, das RB kritische Banner bei jedem aufeinandertreffen daheim zu präsentieren, dadurch bleibt es ein Dauerthema..Hoffenheim & co sind schon zu normalzuständen geworden..wobei auch da zumindest noch lautstarker Protest und Fanmärsche stattfinden.

http://suedkurve.koeln/rueckblick-suedku...b-leipzig/
Antworten
#4
Weiss allerdings noch nicht ganz was ich hiervon halten soll. REWE wird seinen Platz als Trikotsponsor freimachen um seinen Energy Drink "Maximal G" zu platzieren. Unter den FC Fans herrschen gespaltene Meinungen dazu. Auf der einen Seite kann man dies als "Provokation" oder Scherz werten, um die "Vereins"struktur von Red Bull aufzuzeigen. Auf der anderen Seite kann das Spiel so zum Duell der Brausehersteller verkommen, wobei der FC künftig wieder mit REWE auflaufen will.
Für REWE geht es dabei natürlich hauptsächlich um Marketing durch einen ausgeklügelten Werbecoup, finde es trotzdem auch etwas amüsant Wink

http://effzeh.com/fc-gegen-leipzig-mit-a...otsponsor/
Antworten
#5
Zitat:Wir Kölner nehmen bekanntlich nicht immer alles so ernst und wir feiern gerne. Daher haben wir uns entschieden, für das Spiel das Trikot-Logo zu wechseln. Jetzt können wir Red Bull als das Kultgetränk mit unserer neuen Eigenmarke Maximal G spielerisch frech im direkten Vergleich herausfordern

wer sich durch solche aussagen blenden lässt hat auch wirklich gar nix verstanden. für rewe ist der fc köln genau so ein werbezweck und damit kommerz, wie rb leipzig für red bull.
da können sie noch soviel von rheinischer mentalität faseln, dahinter stecken rein rationale, wirtschaftliche überlegungen. wenn man mit der ganzen anti-rb kampagne es schafft,
andere getränke/energy anbieter zu stärken, sollte man sich mal überlegen, ob man damit noch auf dem rechten weg ist. ich hoffe die kölner fanszene lässt sich nicht davon
blenden.
Antworten
#6
(23.09.2016, 12:36)Untitled schrieb:
Zitat:Wir Kölner nehmen bekanntlich nicht immer alles so ernst und wir feiern gerne. Daher haben wir uns entschieden, für das Spiel das Trikot-Logo zu wechseln. Jetzt können wir Red Bull als das Kultgetränk mit unserer neuen Eigenmarke Maximal G spielerisch frech im direkten Vergleich herausfordern

wer sich durch solche aussagen blenden lässt hat auch wirklich gar nix verstanden. für rewe ist der fc köln genau so ein werbezweck und damit kommerz, wie rb leipzig für red bull.
da können sie noch soviel von rheinischer mentalität faseln, dahinter stecken rein rationale, wirtschaftliche überlegungen. wenn man mit der ganzen anti-rb kampagne es schafft,
andere getränke/energy anbieter zu stärken, sollte man sich mal überlegen, ob man damit noch auf dem rechten weg ist. ich hoffe die kölner fanszene lässt sich nicht davon
blenden.

Wird sie nicht. gibt schon genug, die es als schlag gegen die eigene fanszene sehen. Ich finde es selber auch fragwürdig und nicht begrüßenswert.
Dass der der FC gestern noch das schreiben der AG Fankultur veröffentlicht, ist dabei auch kritisch zu bewerten.
Antworten
#7
"RB bringt Menschen um"


Zitat:„Kölsch statt Brause“, „Köln hasst RB“, „RB – verpiss dich!“


Mit solchen Transparenten versperrten Kölner Ultras heute per Sitzblockade die Zufahrt des Red Bull Mannschaftsbus.
Antworten
#8




Nix gegen Protest, aber so ein sinnloses Foltervideo gegen einen Konsumenten von RB finde ich nicht gut.
Antworten
#9
FC Bayern  - RB Leipzig

   
Antworten
#10
DFB ermittelt wegen Hassplakat in Rostock
http://www.ostfussball.com/hassplakat-ge...stock-252/
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste