Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Polizeiruf 110 über Rostocker "Ultras"
#1
Der Norddeutsche Rundfunk hat bekannt gegeben, dass aktuell in Rostock und Hamburg ein „Polizeiruf 110“ gedreht wird, der im kommenden Jahr ausgestrahlt wird und im Umfeld von Rostocker Ultras spielen soll. In der fiktiven Geschichte wird ein Ultrà ermordet.

[Bild: 1465572294.jpg]
Der fiktive Hauptverdächtige in dem Polizeiruf soll wegen eines Angriffs auf einen Polizisten im Gefängnis gewesen sein
Bild: Unterwegs in Sachen Fussball - http://www.uisf.de


Ein führender Rostocker Ultrà gerät deshalb ins Visier der Ermittler Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner). Diesem Ultrà wurde zudem die Rolle zugeschrieben, dass er wegen eines Angriffs auf einen Polizisten längere Zeit im Gefängnis saß. Produziert wird der Krimi vom 7. Juni bis zum 6. Juli 2016 von Matthias Tiefenbacher in Rostock und Hamburg. (Faszination Fankurve, 10.06.2016)
Ich will die Freiheit, was zu sagen, ich will Freiheit für die Kurve - SCHEISSEGAL in welchen Farben. 
Antworten
#2
Schon ein paar Jährchen her, da gab es aber schon mal einen 110 Polizeiruf über Fußballfans. Muss in den Achtziger gewesen sein.
Antworten
#3
Gab es beim Tatort Hannover vor ca 5 Jahren auch, da gings um Hools von 96 und einen schwulen Kicker wenn ich das richtig in Erinnerung habe...
Antworten
#4
Okay da die Meldung ja schon von Juni 2016 ist, wäre der Sendetermin schon interessant zu wissen.
"Kommendes Jahr" ist da schon ein sehr dehnbarer Begriff...
Antworten
#5
Tante Edit sagt, das war 1981 kein Polizeiruf sondern "Der Staatsanwalt hat das Wort"
https://www.youtube.com/watch?v=X3RFpVahGVA

Naja, wenn man sich das alte Teil ansieht, ist das nicht so der Burner :-)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste