Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lage zur Fußballszene in Berlin
#21
Auf Platz eins der Gewaltfans: Union Berlin – 483 Personen tauchen in der Liste auf. Die meisten von ihnen werden als „gewaltbereit“ eingestuft. 46 von ihnen sind aber „gewaltsuchend“, sind also richtige Schläger.
Hertha BSC liegt nur knapp hinter Union. 473 Personen sind hier erfasst. 414 sind „gewaltbereit“ und 59 „gewaltsuchend“. Der BFC Dynamo Berlin liegt auf dem dritten Platz.
http://www.berliner-kurier.de/28595324
Antworten
#22
Bei den Auswärtsfans sind die von Hansa Rostock in Berlin besonders auffällig. Acht Personen sind registriert. Jeweils sechs Fans kommen aus Magdeburg und Babelsberg. – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/28595324 ©2017

nur 8 Big Grin 

Naja wer Berlin kennt, weiß das FFM & Rostock sehr starke Sektionen in Berlin haben, womit sich auch die Herthaner & Unioner inzwischen ungern anlegen...

Und Babelsberg kannste mal richtig knicken.
Antworten
#23
(17.10.2017, 13:04)Norseman schrieb: Bei den Auswärtsfans sind die von Hansa Rostock in Berlin besonders auffällig. Acht Personen sind registriert. Jeweils sechs Fans kommen aus Magdeburg und Babelsberg. – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/28595324 ©2017

nur 8 Big Grin 

Naja wer Berlin kennt, weiß das FFM & Rostock sehr starke Sektionen in Berlin haben, womit sich auch die Herthaner & Unioner inzwischen ungern anlegen...

Und Babelsberg kannste mal richtig knicken.

Man merkt das du keine Ahnung hast
Antworten
#24
Der Senat betonte gestern, dass gewalttätige Zwischenfälle weniger geworden seien. „Nur 1,1 Prozent aller Spiele, die wir im vergangenen Jahr in Berlin hatten, waren mit Ausschreitungen verbunden“, so Innensenator Andreas Geisel (SPD). Die Zahl sei rückläufig – dank erhöhter Polizeipräsenz und verbesserter Zusammenarbeit von Verbänden, Vereinen und Ordnungskräften. So seien von 181 höherklassigen Fußballspielen der Saison 2016/17 mehr als 100 störungsfrei verlaufen, bei 34 habe es nennenswerte Vorkommnisse gegeben. „Das ist der niedrigste Wert seit der Saison 2013/14, die Zahl hat sich halbiert“, so Geisel. – Quelle: https://www.berliner-kurier.de/28840474 ©2017
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste