Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Sammelthread] Hooligan-Gruppen Deutschland
#21
(29.03.2017, 11:54)kibic schrieb: und welche von diesen duisburger gruppen ist dann häufig mit gladbach unterwegs?

Manche Gruppen sind trotz Auflösung aktiver als man denkt Big Grin
Antworten
#22
187 Strassenbande bei St. Pauli? Ist das ein Witz?
Antworten
#23
Die "Service Crew München" war ein Zusammenschluss von Bayern- & 1860-Hools. Sie also nur bei Bayern München aufzuführen ist nicht ganz richtig.

Beim 1.FC Heidenheim gab es "KleinStadtKrieger", die inzwischen aber mindestens inaktiv oder wenn nicht sogar aufgelöst sind.

Beim VfR Aalen heißen die "Leintal Lads" inzwischen "Classics".

Beim FC Bayern München ist inwzischen die "Isarfront München" entstanden.
Antworten
#24
Also 187 Straßenbande dürfte ein absoluter Witz sein, ja.

Division Duisburg ist nach wie vor aktiv, Kaliber030 kann wirklich raus bzw. wie erwähnt wenn nur mit rein, wenn Desperados und Boyz Köln ebenfalls mit aufgeführt werden. Adlerfront Frankfurt ebenfalls noch aktiv wenn auch bedeckt und eher Brigade Nassau in den Vordergrund rückt. In Uerdingen kann man noch die Categorie Krefeld hinzufügen. Bei 60 München ist die Brigade Giesing nur ein Saufhaufen, die Hools eher Leonum. Bei Fortuna Düsseldorf gab es doch noch eine Nachwuchsbande von den Bushwackers... aber der Name fällt mir gerade nicht ein
Antworten
#25
es stimmt schon dass einzelne Mitglieder (u.a. Gzuz) der 187 Bande bei den Warriorz waren/sind und für Pauli geboxt haben...
das ist mittlerweile aber auch schon etwas her...

bei Bayern fehlt noch die Tavernencrew
Antworten
#26
Ergänzungen: 

Bayern München: 
Isarfront

Dortmund:
Borussenfront (inaktiv)

RB Leipzig:
LE-United

Hamburger SV:
Hamburg Riot Crew

VFB Stuttgart:
Old Warriors

Braunschweig:
Alte Kameraden 
Kategorie Braunschweig (aufgelöst)

Heidenheim:
Hellenstein Supporters
Kleinstadt Krieger (aufgelöst/inaktiv)

Kaiserslautern:
Red Front

St. Pauli:
187 streichen !

Chemnitz:
Ostpack
NS-Boys

Osnabrück:
Rock´n Rolla Hooligans (aufgelöst)

Halle:
Halle Ost

VFR Aalen:
Leintal Lads (-> Classics)

SSV Ulm: 
Uniteds Ulm
Antworten
#27
(11.06.2017, 12:49)Norseman schrieb: es stimmt schon dass einzelne Mitglieder (u.a. Gzuz) der 187 Bande bei den Warriorz waren/sind und für Pauli geboxt haben...
das ist mittlerweile aber auch schon etwas her...

Mh, Rostock hat die doch mal auf nem Konzert angegriffen. Da wurde hinterher auf FB rumgeheult, dass man mit sowas ja gar nichts zu tun haben wolle etc.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste